Schattenwurf

AC-Quellen – Längsgeregelt



  • Nachbildung von 1- und 3-phasigen Netzen (weltweit)
  • AC / DC-Betrieb
  • Ausgangsspannungen 0 bis 700 V AC / 1.000 V DC pro Phase
  • Variable Frequenz von 1 bis 2.000 Hz, Sinus, Rechteck, Dreieck
  • Maximale Ströme bis 2.000 A pro Phase
  • Anzeige über graphisches Display
  • Messungen von Spannung, Strom effektiv, Mittelwert, Spitzenstrom, Wirkleistung, Blindleistung, Scheinleistung, Powerfaktor, Crestfaktor
  • Konstantspannungs- und Konstantstrombetrieb
  • Speicherplaetze für frei programmierbare Kurvenformen (WAV Dateien), einspielbar über eine externe SD-Karte
  • 10 Speicherplaetze, um die aktuelle Konfiguration zu speichern
  • Externer Oszillatoreingang +/- 10 V mit einstellbarer Verzögerung bis 70 ms
  • Digitale Schnittstellen IEEE, RS-232/485, USB, LAN
  • Analoge Schnittstelle galvanisch getrennt: 0 – 5 V oder 0 – 10 V
  • Scriptsteuerung: Programmierung von Abläufen und starten von der Speicherkarte
  • Erstellen beliebiger Kurvenverläufe und Programmierung über Speicherkarte oder digitale Schnittstelle
  • Drei nichtflüchtige Kurvenverläufe (Programmierung über Speicherkarte)
  • Datenlog-Funktion: Aktuelle Betriebswerte werden in einem einstellbaren Intervall auf der Speicherkarte gesichert
  • Die Scriptsteuerung in Verbindung mit der Datenlog-Funktion ermöglicht den Aufbau eines unabhängigen „Stand-Alone“-Prüfplatz
  • Sync-Eingang zum Synchronisieren mit externen Quellen
  • Sync-Ausgang zum Triggern externer Messgeräte o. Ä.
  • Ausgangsspannung für eine bestimmte Anzahl von Halbperioden abschaltbar
  • Ausgangsspannung für eine bestimmte Zeit einschaltbar
  • Sonderversionen auf Anfrage


EAC-S 250 - 10.000 VA

• 1-phasige elektronische AC-Quellen

  • Nachbildung von 1 phasigen Netzen
  • AC / DC Betrieb
  • Leistungen 250 – 10.000 VA
  • Ausgangsspannungen 0 – 700 VAC / 1000 VDC
    pro Phase
  • Variable Frequenz von 1 bis zu 2000 Hz, Sinus, Rechteck, Dreieck
  • Maximale Ströme bis 80 A pro Phase
  • Anzeige über graphisches Display
  • Messungen von Spannung, Strom effektiv, Mittelwert, Spitzenstrom, Wirkleistung, Blindleistung, Scheinleistung, Powerfaktor, Crestfaktor
  • Spannung und Strom Konstant Betrieb
  • Speicherplätze für frei programmierbare Kurvenformen (WAV Dateien), einspielbar über eine externe SD Karte (Option)
  • 10 Speicherplätze um die aktuelle Konfiguration zu speichern
  • Externer Oszillatoreingang +/- 10 V mit einstellbarer Verzögerung bis 70 ms (Option)
  • In Verbindung mit der Schnittstelle IEEE können auch die Treiber für die Benutzeroberfläche Lab View genutzt werden
  • Sonderversionen auf Anfrage

EAC-3S 750 - 30.000 VA

• 3-phasige elektronische AC-Quellen

  • Nachbildung von 1 oder 3 phasigen Netzen
  • AC / DC Betrieb
  • Leistungen 750 – 30.000 VA
  • Ausgangsspannungen 0 – 700 VAC / 1000 VDC
    pro Phase
  • Variable Frequenz von 1 bis zu 2000 Hz, Sinus, Rechteck, Dreieck
  • Maximale Ströme bis 80 A pro Phase
  • Anzeige über graphisches Display
  • Messungen von Spannung, Strom effektiv, Mittelwert, Spitzenstrom, Wirkleistung, Blindleistung, Scheinleistung, Powerfaktor, Crestfaktor
  • Spannung und Strom Konstant Betrieb
  • Speicherplätze für frei programmierbare Kurvenformen (WAV Dateien), einspielbar über eine externe SD Karte (Option)
  • 10 Speicherplätze um die aktuelle Konfiguration zu speichern
  • Externer Oszillatoreingang +/- 10 V mit einstellbarer Verzögerung bis 70 ms (Option)
  • Computeranbindungen: IEEE, RS 232 / 485, USB, LAN (Option)
  • Sonderversionen auf Anfrage

EAC-SP 250 - 12.000 VA

• 1-phasige elektronische AC-Quellen

  • Nachbildung von 1 phasigen Netzen
  • AC / DC Betrieb
  • Leistungen 250 – 12.000 VA
  • Ausgangsspannungen 0 – 700 VAC / 1000 VDC pro Phase
  • Variable Frequenz von 1 bis zu 2000 Hz, Sinus, Rechteck, Dreieck
  • Maximale Ströme bis 80 A pro Phase
  • Anzeige über graphisches Display
  • Messungen von Spannung, Strom effektiv, Mittelwert, Spitzenstrom, Wirkleistung, Blindleistung, Scheinleistung, Powerfaktor, Crestfaktor
  • Spannung und Strom Konstant Betrieb
  • Speicherplätze für frei programmierbare Kurvenformen (WAV Dateien), einspielbar über eine externe SD Karte (Option)
  • 10 Speicherplätze um die aktuelle Konfiguration zu speichern
  • Externer Oszillatoreingang +/- 10 V mit einstellbarer Verzögerung bis 70 ms (Option)
  • In Verbindung mit der Schnittstelle IEEE können auch die Treiber für die Benutzeroberfläche Lab View genutzt werden
  • Sonderversionen auf Anfrage

EAC-3SP 750 - 36.000 VA

• 3-phasige elektronische AC-Quellen

  • Nachbildung von 1 oder 3 phasigen Netzen
  • AC / DC Betrieb
  • Leistungen 750 – 36.000 VA
  • Ausgangsspannungen 0 – 700 VAC / 1000 VDC pro Phase
  • Variable Frequenz von 1 bis zu 2000 Hz, Sinus, Rechteck, Dreieck
  • Maximale Ströme bis 80 A pro Phase
  • Anzeige über graphisches Display
  • Messungen von Spannung, Strom effektiv, Mittelwert, Spitzenstrom, Wirkleistung, Blindleistung, Scheinleistung, Powerfaktor, Crestfaktor
  • Spannung und Strom Konstant Betrieb
  • Speicherplätze für frei programmierbare Kurvenformen (WAV Dateien), einspielbar über eine externe SD Karte (Option)
  • 10 Speicherplätze um die aktuelle Konfiguration zu speichern
  • Externer Oszillatoreingang +/- 10 V mit einstellbarer Verzögerung bis 70 ms (Option)
  • Computeranbindungen: IEEE, RS 232 / 485, USB, LAN (Option)
  • Sonderversionen auf Anfrage

EAC 250 - 10.000 VA

• 1-phasige elektronische AC-Quellen

  • Lineare Technologie
  • Gleich- und Wechselspannungsmode
  • Einstellbare Frequenz bis 2kHz
  • Digital Display für VRMS, ARMS, W & Frequenz
  • Optional diverse Schnittstellen
  • Regelung <0.3%
  • Klirrfaktor <1%
  • Externer Oszillatoreingang (0-20Vpp)

EAC/3P 750 - 30.000 VA

• 3-phasige elektronische AC-Quellen

  • Modulares 3-Phasen-System
  • Lineare Technologie
  • Spannung, Frequenz, Strom und Phasenwinkel einstellbar
  • Geringer Klirrfaktor < 1 %
  • Frontplattenbedienung mit Displays
  • Schnittstellengesteuertes ATE - System
  • galv. freier Ausgang
  • Einstellbare Frequenz bis max. 2 kHz
  • Optional Ripple- Programmierung
  • Frei wählbarer Oszillator